Suche
  • robertriesen74

Warum tue ich das?

Hallo zusammen,

Manchmal gibt es so Momente im Training, wo ich mir die Frage stelle: “Warum nur tue ich mir das an?" Dabei geht es nicht um die Frage, weshalb ich grundsätzlich Sport im allgemeinen und Triathlon im Besonderen mache, sondern warum ich aus freiem Willen Trainingseinheiten durchziehe, bei denen ich schon im Voraus weiss, dass sie mich ans absolute Limit bringen und auch weh tun werden. Wie die aller meisten von euch auch, mag ich Schmerzen nicht besonders. Trotzdem absolviere ich solche Einheiten. Der Grund dafür ist eigentlich recht simpel. Aus meiner Erfahrung weiss ich, dass der Trainingsplan mich zwar stark fordert aber nicht überfordert. Dazu kommt, dass ich auch weiss, dass mich genau solche Erfahrungen am Limit voranbringen und das nicht nur auf den Sport bezogen, sondern ganz im Allgemeinen. Wenn ich so auf mein bisheriges Leben zurückblicke, stelle ich fest, dass es sehr oft die Erlebnisse ausserhalb der Komfortzone waren, die mich vorangebracht haben. Was für das Leben gilt, gilt genauso auch im Sport.

Die Wirkung der vergangen harten Trainingseinheiten waren heute schon zu spüren, denn ich war bereits schon schneller unterwegs als davor. Als Fazit bleibt, dass diese Einheiten nicht gerade die Angenehmsten von allen sind, aber definitiv etwas bewirken.


32 Ansichten
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Snapchat Icon
Instagram@AriannaCastillo​

© 2023 by Arianna Castillo​. Proudly created with Wix.com