Suche
  • robertriesen74

Wallisellen-Ersatz-Triathlon

Hallo Zusammen

Leider ist es immer noch so, dass die Pandemie den Wettkampfkalender bestimmt. Der Internationale Wallisellen Triathlon ist nun schon zum zweiten Mal in Folge der Pandemie zum Opfer gefallen. Nichtsdestotrotz will ich mich dem Diktat der Pandemie, was meinen persönlichen Wettkampfkalender betrifft, nicht mehr weiter unterwerfen. Wie schon angedeutet werde ich alle geplanten Wettkämpfe im Rahmen der geltenden Regel machen. Sport alleine im Freien ist bisher noch nicht verboten worden. So werde ich am Samstag 17.04.2021 erst 1.5km Laufen, danach 20km Radfahren um dann wieder 5km zu Laufen. So werde ich meinen ganz persönlichen Wallisellen Triathlon feiern. Die Distanzen habe ich ein wenig angepasst. Offiziell wären ja 600m Schwimmen, 14km Rad und 4km Laufen angesagt gewesen. Nun habe ich mir einen Kurzdistanz Duathlon daraus gemacht.

Im Trainingsplan wurde nun der Schwerpunkt auf das Laufen gelegt. Laufen ist meine schwächste Disziplin. Deshalb bin ich sehr froh, dass es im Moment der Trainingsschwerpunkt ist. Um in diesem Jahr doch noch irgendwie schwimmen zu können, habe ich mich an einem Seminar für Kaltwasserschwimmen in Horgen angemeldet, das von Temposport in Zusammenarbeit mit Swiss Triathlon angeboten wird. Das wird in diesem Monat ein Höhepunkt für mich werden. Im Allgemeinen versuche ich mich nur auf das zu konzentrieren, was möglich ist und nicht auf das, was im Moment nicht mehr möglich ist oder im aller schlimmsten Falle nie wieder möglich sein wird. Dieser Fokus lässt mich nun sehr positiv in die Zukunft schauen.


Trotz Pandemie kommt der Frühling unaufhaltsam

76 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen