Suche
  • robertriesen74

Sport bei Minusgraden

Hallo zusammen,

«Sport bei Kälte, geht`s noch?» Ja, das geht sogar sehr gut. Natürlich nicht im kurzen Laufshirt und Shorts. Doch mit den richtigen Kleidern ist das super. In der Tendenz ist es eher so, dass zu viel als zu wenig angezogen wird. Was auch wieder nicht ganz optimal ist. Gut ist vor dem Loslaufen, ganz leicht zu frieren. Durch die körperliche Betätigung wird es schnell genug warm. In windgeschützten Bereichen ist es so richtig angenehm. Leider hatte ich den Windschutz zu wenig beachtet. Als ich dann durch ein freies Gelände lief, war es nicht mehr so angenehm. Doch Augen zu und durch, was Anderes gibt es nicht. Alles in allem war es aber ein wahrer Genuss. Auch die warme Dusche danach! Eigentlich kann man bei fast jedem Wetter laufen. Mir persönlich ist Kälte eigentlich lieber als Hitze. Aber jedem das Seine. Für das Radfahren bin ich froh, dass ich eine Rolle besitze. Aber auch da sind auch bei Kälte Trainings im Freien durchaus möglich. Wobei es dort zu beachten gilt, dass der Fahrtwind kühlt. Lange Radeinheiten draussen würde ich persönlich bei Kälte nicht bevorzugen. Für mich ist da die Grenze von einer Stunde gut. Aber nur, wenn auch die Strassenverhältnisse passen. Mit den dünnen Rennradreifen ist Kälte und Nässe Eis wesentlich heikler als mir den dicken Profilreifen eins Mountainbikes. Mit meinem Tourenrad fahr ich aber bei praktisch jedem Wetter zur Arbeit, ausser bei Neuschnee auf dem Radweg.

Meine 10km Laufrunde vom Samstag 13.2.2021 mit Temperaturangabe

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen