Suche
  • robertriesen74

Schwimmen, eine Geduldssache.

Hallo zusammen

Wie schon öfter erwähnt hat mein Schwimmstil immer noch Verbesserungspotenzial. Viele Teilaspekte der Technik kann ich mittlerweile. Ich bringe auch alles in einem Fluss zusammen, aber nur wenn ich mich voll darauf konzentrieren kann. Leider bedarf es nicht viel der Ablenkung und ich falle in eine unsaubere Technik zurück. Ich merke, dass die Armmuskulatur noch nicht die Kraft hat, eine saubere, druckvolle Technik über 1900 Meter, die Schwimmdistanz bei einem Mitteldistanz-Triathlon, zu halten. Ich bin aber auf guten Weg. Wenn ich den Druck in den Schultern spüre, weiss ich, dass die Technik korrekt ausgeführt ist. Mehr und mehr spüre ich den Gegendruck des Wassers und auch, wenn er ausbleibt. Dies bedeutet, dass die Technik nicht stimmt und ich dem Druck ausweiche, was wiederum weniger Effizienz in der Vorwärtsbewegung bedeutet. Es bleibt mir nichts Anders übrig, als geduldig und konzentriert weiterzumachen: jeden Armzug sauber durchzuziehen und gleichzeitig den Beinschlag nicht vernachlässigen.


107 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen