Suche
  • robertriesen74

Perfekte Technik ohne Automatismen ist nicht perfekt

Hallo Zusammen

Eine saubere Technik im Schwimmen ist zwar sehr gut, bringt aber nicht so viel, wenn sie nicht automatisiert ist. Letze Woche im Schwimmtraining stand ein neuer Trainer am Beckenrand. Als erstes wollte er unsere Schwimmtechnik genau anschauen. Jedem gab er ein Feedback. Beim dritten Versuch bekam ich ein dickes Lob von ihm. Die Technik sei perfekt. Ich habe mich auch zu 100% darauf konzentriert, ganz sauber zügig zu schwimmen. Im Verlaufe des weiteren Trainings war es mir dann nicht mehr möglich, mich auf die Technik zu konzentrieren. Die Reaktion des Trainers kam prompt. Das sehe nun etwas anders aus.“Das ist nicht die gleiche Technik“sagte er ganz genau so. Da musste ich ihm zustimmen. Die perfekte Technik ist zu rein gar nichts nütze, wenn sie nicht im Muskelgedächtnis abgespeichert ist, sprich automatisiert ist. Es gibt nur eine Möglichkeit, die Technik ins Muskelgedächtnis zu bekommen: schwimmen, schwimmen und nochmals schwimmen. Es geht dabei um gar nichts anderes, als ganz sauber und voll auf die saubere Ausführung der Technik fokussiert zu schwimmen. Einen einfacheren Weg gibt es nicht. Aber der Weg lohnt sich. Denn nur mit einer sauberen Technik ist es möglich, im Schwimmen schneller zu werden und dabei erst noch Energie zu sparen.


0 Ansichten
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Snapchat Icon
Instagram@AriannaCastillo​

© 2023 by Arianna Castillo​. Proudly created with Wix.com