Suche
  • robertriesen74

Glattlauf 2022 nur als Streckenposten


Hallo zusammen,

Die gute Nachricht zuerst. Der Glattlauf konnte in diesem Jahr genau wie geplant stattfinden. Nur ich konnte wieder einmal mehr nicht als Läufer daran teilnehmen, sondern nur als Streckenposten. Leider erwischte mich Covid-19 doch noch. Keine Ahnung, wie das passieren konnte. Doch am Freitagmorgen, eine Woche vor dem Glattlauf, hatte ich Erkältungssymptome. Und das Resultat des Selbsttest war sehr ernüchternd: positiv. Der PCR-Test bestätigte es. Am Mittwoch vor dem Lauf konnte ich die Isolation wieder verlassen. Doch nach Rücksprache mit den Gesundheitsbehörden stand für mich fest, dass es sinnvoller ist, auf einen Start zu verzichten, obschon rechtlich gesehen nichts dagegengesprochen hätte. Für diesen Entscheid gab es für mich zwei wichtig Gründe: Erstens eine mögliche weitere Ansteckung zu verhindern. Zweitens konnte mir niemand sagen, was eine solche Belastung mit dem Körper macht. Dazu kam noch die Erfahrung vom Zürich City Run 2019, wo ich trotz akuter Erkältung gestartet war und das mit einer Lungenentzündung bezahlte. So war ich halt nur Streckenposten. Dennoch sind Streckenposten für einen Lauf genauso wichtig wie die Läufer. Ohne Streckenposten ist es nicht möglich, einen solchen Lauf durchzuführen, also eine sehr wichtige Aufgabe. Nur halt nicht diejenige, auf die ich mich seit Wochen vorbereitet und gefreut hatte.




92 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen