Suche
  • robertriesen74

Trainigscamp @Home Bericht 2


Tour durch das Zürcher Weinland



Hallo Zusammen

Nun liegen bereits ¾ meines Trainingslagers hinter mir. Seit Samstag ist die Periode mit Regen mehr oder weniger durch. Dadurch konnte ich die meisten meiner Radeinheiten wie geplant durchführen. Nur der Sechsstünder vom Freitag musste ich auf die Rolle verlegen und auf 2h30 kürzen, was auch gut war. Beim 10km Lauf vom Samstag wählte ich die Pace so, dass sie angenehm war. Es war herrlich nicht ständig im Kopfhörer hören zu müssen «über Trainingsbereich» oder seltener «unter Trainingsbereich». Einfach nur das Tempo zu laufen, welches sich vom Körpergefühl richtig anfühlte, lag es ziemlich genau in der Mitte des Grundlagen Bereichs 2.

Die Radtouren waren bisher ein Genuss, wenn auch zum Teil recht fordernd. Gerade gestern versuchte ich mal der Radstrecke der Mitteldistanz des Uster-Triathlon 2021 zu folgen. Sie ist wunderschön angelegt, nutzt aber sehr viele kleine Nebenstrassen, was das Navigieren nicht ganz so einfach machte. Am Ende waren es über 1000 Höhenmeter, was das Ganze ziemlich anspruchsvoll gemacht hat. Eines ist sicher: Ich bin diese Strecke nicht zum letzten Mal gefahren, sie ist einfach zu schön. Auch die Fahrt durch das Zürcher Weinland war herrlich.

Heute geniesse ich noch meinen Ruhetag, bevor ich morgen das letzte Viertel in Angriff nehmen werde. Eine Besichtigungsfahrt des IRONMAN 70.3 Rapperswil-Jona und eine Tour um den Zürichsee sind noch geplant. Dazu der 11km Lauf vom Samstag als Abschluss.

Der Grund für die beiden Besichtigungsfahrten ist folgender: für 2022 plane ich meine erste Mitteldistanz zu machen. Deshalb werde ich eine Erkundungsfahrt durchführen.



Blick vom Beginn des Aufstiegs Maur Stuhlen (Erster Aufstieg Mitteldistanz Uster-Triathlon)

72 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen