Suche
  • robertriesen74

Planks und Co.

Hallo zusammen. “Plank, was ist das?”, fragt sich nun sicherlich der eine oder andere. Planks sind einfach gesagt Liegestützen, die «nur» in der oberen Position gehalten werden. Es gibt auch die, welche auf den Ellbogen, seitlich oder mit dem Bauch nach oben ausgeführt werden. Egal wie, es geht darum, sie möglichst mit gerader Linie vom Hals bis zu der Ferse über einen bestimmten Zeitraum zu halten. So was hat das ganze nun mit dem Schwimmen, Radfahren und Laufen zu tun? Solche Übungen wie auch die Rumpfbeugen (Sit-ups und Chruches) stärken die Rumpfmuskulatur. Diese sorgt beim Schwimmen für eine bessere Wasserlage, was wiederum weniger Widerstand bedeutet. Beim Radfahren und Laufen sorgt ein starker Rumpf dafür, dass der Oberkörper stabil ist. Denn nicht die Füsse sind das Fundament, sondern der Rumpf. Jeder Ingenieur weiss, wie wichtig ein gutes und starkes Fundament ist. Es gibt angenehmeres als Rumpftraining. Doch seitdem ich das regelmässig mache, merke ich, wie ich nun anders Laufe. Mein Becken richtet sich mehr und mehr auf, dadurch kann ich immer mehr Kraft aus der Beckenmuskulatur einsetzen. Das wiederum ist effizienter und Energie sparender als vorher, als ich mehrheitlich aus den Knien und Sprunggelenken die Kraft nahm. Natürlich benötige ich immer die ganze Körpermuskulatur, um zu laufen. Aber diese Verschiebung in die Hüfte ist enorm. Das ist nur durch Rumpftraining so möglich. Fazit: Rumpftraining ist nicht das, was ich am liebsten mache, hat aber eine sehr grosse Auswirkung.



Kleine Übersicht über die Plank varianten.

16 Ansichten
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Snapchat Icon
Instagram@AriannaCastillo​

© 2023 by Arianna Castillo​. Proudly created with Wix.com