Suche
  • robertriesen74

Tücken der Technik

Hallo zusammen. Wer von euch mit technischen Geräten zu tun hat, kennt sie, die Tücken der Technik. Doch halt: Was hat das nun mit Sport oder mit Triathlon zu tun? Für einige Sportler rein gar nichts, für andere wie mich sehr viel. Meine komplette Trainingssteuerung hängt an den Messwerten, die mir meine Pulsuhr oder, besser ausgedrückt, mein Trainingscomputer liefert. In einer perfekten Welt würde meine Trainings-App meiner Puls Uhr die Daten für das Training liefern. Während dem Training würde meine Uhr immer den vorgegeben Pulsbereich anzeigen und ob ich mich genau darin bewege. In einer perfekten Welt würde ich immer automatisch vor dem Schwimmtraining überprüfen, dass die Beckenlänge korrekt eingestellt ist. Auch würde in einer perfekten Welt ein Knopfdruck genügen, um zum nächsten Punk im Schwimmtrainingsplan zu kommen. Aber leider ist die Welt, in der wir leben, alles andere als perfekt. Oft denke ich erst daran, die Beckengrösse zu prüfen, wenn ich den Startknopf schon gedrückt habe Zu spät. Der Wechsel im Trainingsprogramm benötigt mal einen mal zwei Tastendrücke. Von was das genau abhängig ist, weiss ich auch nicht. Beim Laufen wird das Programm jeweils sauber von der App auf die Uhr übertragen, auch die Pulsbereichanzeige während dem Laufen wird angezeigt.

Aber die Uhr wechselt bei jedem geländebedingten Tempowechsel in einen andern Anzeigemodus, was sehr nervig ist. Weder Garmin noch der App-Programmierer 2Peak konnten bisher den Fehler erklären, geschweige denn lösen. Zum Glück funktionier das Schwimmen, Radfahren und Laufen auch ohne perfekt funktionierende Technik.

Was habt ihr so Erfahrungen gemacht? Bin gespannt auf eure Kommentare.



44 Ansichten
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Snapchat Icon
Instagram@AriannaCastillo​

© 2023 by Arianna Castillo​. Proudly created with Wix.com