Suche
  • robertriesen74

Es geht wieder Aufwärts

Hallo zusammen


Endlich darf ich wieder Laufen. Der Physiotherapeut hat das Lauftraining freigegeben, allerdings ohne Sprints. Da ich Sprints eh nicht mag ist das auch egal.


Das erste Lauftraining nach der Verletzung dauerte eine Viertelstunde. Es fühlte sich nicht wirklich toll an. Irgendwie spürte ich die Hüfte. Um diese zu entlasten, lief ich nur auf den Zehen, was Muskelkater in beiden Waden zur Folge hatte. Darauf folgte ein paar Tage später das erste Koppeltraining, also erst Radfahren und dann gleich Laufen. Da die Waden immer noch Muskelkater hatten, fühlte sich das Laufen katastrophal an. Bei der viertelstündigen Laufrunde dachte ich nur, das wird nie was mit Locarno. Lauftraining mit Muskelkater ist nun definitiv keine gute Idee. Der Volksmund sagt zwar, dass das beste Rezept gegen Muskelkater sei es, dasselbe nochmals zu tun, doch das stimmt leider nicht. Das Beste wäre es, dem Muskel Regenerationszeit zu geben.


Nun kam letzten Samstag das nächste Koppeltraining mit 2h25mRad und 35mLaufen. Auch da fühlte sich das Laufen ziemlich sch… doch dann sah ich auf meiner Uhr, dass ich viel schneller unterwegs war als gedacht. Da hast sicher nur falsch geschaut! dachte ich. Aber auch beim zweiten genaueren hinschauen stand dieselbe Zeit, eine für mich schnelle Pace. Ab Kilometer 2 kam es noch besser. Plötzlich fühlte es sich wirklich gut an. Die Waden waren immer noch leicht zu spüren aber alles andere war gut. Da kam mir zum ersten Mal der Gedanke, dass der Halbmarathon in Locarno doch im Bereich des Möglichen liegt. Bis zum Start am 4.9 habe ich noch gut einen Monat Zeit. Dass ich die Gesamtstrecke von 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Rad und 21.1 Kilometer Laufen durchstehen kann, liegt für mich nun durchaus im Bereich des Möglichen. Aber auch wenn ich den Lauf abbrechen müsste wäre e gut, denn bis zur Disziplin Laufen zu gelangen ist für mich die Pflicht, den Lauf dann auch abzuschliessen die Kür.


Als Wettkampfmässigen Test habe ich am 13.6. die Stadt Zürcher Seeüberquerung absolviert. Das Ergebnis haute mich leider nicht gerade aus den Socken. 35 Minuten 50 Sekunden für die 1,5 Kilometer sind für nur Schwimmen nicht gut. Auch wenn ich die Zeit selber stoppte und die Uhr etwas zu spät abgestellt hatte. Vor allem, da ich am Morgen im Training eine um einiges bessere Pace geschwommen war und das erst noch bei einer tiefer Puls Rate. Trotzdem bin ich für Locarno zuversichtlich.


Sportanlage Chliereit Oberglatt ZH

67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen