Suche
  • robertriesen74

Die Freude am Laufen kommt langsam wieder zurück!

Hallo zusammen! Langsam aber stetig geht’s nach meinem Übertraining wieder aufwärts. Während und vor allem nach dem Lauftraining kommt das gute Gefühl zurück. Woran das nun genau liegt, kann ich nicht endgültig sagen. Zum einen besteht die Möglichkeit, dass ich beim Laufen selber merke, dass ich wieder schneller werde. Zum andern kann es auch daran liegen, dass ich auch bei der routinemässigen Auswertung der Daten des Trainingscomputer sehe, dass die aller meisten erfassten Daten einen Aufwärtstrend zeigen. Egal was es schlussendlich ausgelöst hat, dass lange vermisste Hochgefühl nach dem Training ist wieder zurück. Neben der Achterbahnfahrt der Gefühle bei der Wettkampfvorbereitung ist das ein Hauptantrieb, sich überhaupt immer und immer wieder zu quälen. Es sind diese beiden Dinge, die jeder Leistungssportler immer wieder mehr oder weniger als Antrieb braucht. Nun wird der eine oder andere sagen: “Aber hallo, wenn ich drei oder vier Kilometer joggen muss, bin ich komplett am Ende und da ist rein gar nichts von Hochgefühl”. Wenn du auch zu denen gehörst, frage dich mal, ob es eventuell am kleinen Wörtchen "muss" liegen könnte, dass du keine Freude daran findest. Wenn du es machen musst, ist das Ganze ein Zwang. Wenn du hingegen sagst: “Ich möchte.”, oder noch besser, “Ich will.", so könntest du Freude daran bekommen.

Bei mir waren es andere Faktoren, die mir die Freude genommen haben. Zum Beispiel die Feststellung, dass ich die Leistung nicht wie gewohnt bringen konnte oder dass mir irgendetwas leicht weh tat. Trotzdem bin ich dran geblieben mit der Hoffnung, dass die Talsohle irgendwann durchritten ist und es wieder aufwärts geht.

Einfach schön! Aufgenommen beim Lauftraining


0 Ansichten
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Snapchat Icon
Instagram@AriannaCastillo​

© 2023 by Arianna Castillo​. Proudly created with Wix.com